Freitag
12:15–13:45
KGIII 3411

Michael Rießler und Joshua Wilbur

Dokumentationslinguistik und Sprachtechnologie

Theorie und Praxis von angewandter Forschung in den "Digitalen Sprachwissenschaften"

Version vom 16/01/2014
LSF

Beschreibung

Sprachdokumentation (Feldlinguistik) besitzt eine sehr lange Tradition, wurde aber ursprünglich nur als eine Methode zur Datenerhebung für linguistische Forschung angesehen. Erst seit relativ kurzer Zeit etabliert sich das Fach als vollwertige linguistische Teildisziplin mit einem eigenen Forschungsgegenstand und eigenen Methoden.

Dokumentationslinguistische Forschung gehört zur Angewandten Linguistik und überlappt stark mit mehreren - linguistischen und nicht-linguistischen - Fächern der "Digitalen Geisteswissenschaften" (Digital Humanities), z.B. mit Archivwissenschaft, Informatik, Korpuslinguistik und Sprachtechnologie.

Das Hauptseminar gibt eine theoretische und praktische Einführung in Dokumentationslinguistik und behandelt zuerst einleitend Forschungsgeschichte, Methoden und Theorien des Faches. Wichtigstes Ziel des Kurses ist aber die Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten darüber, wie dokumentationslinguistische Forschung in der Praxis durchgeführt wird und wie die Resultate dieser angewandten Forschung vor allem für die theoretische Linguistik und für Sprachtechnologie nutzbar gemacht werden können.

Der Unterricht findet in Form eines Projektseminars statt und beeinhaltet Gruppendiskussionen zu Projektdesign und Forschungsethik sowie mehrere praktische Übungen zum Gebrauch technischer Geräte und Software für das Archivieren, Annotieren, Analysieren und Präsentieren von selber erhobenen Sprachdaten.

Für das Erlangen von Leistungsnachweisen müssen kleine Projekte selbständig geplant, durchgeführt und präsentiert werden. Da kein Schwerpunkt auf bestimmten Sprachen liegt, steht das Hauptseminar für interessierte Studierende aller linguistischer Fächer offen. Mögliche zu dokumentierende Sprachen können der eigene Dialekt sein oder andere in der Umgebung gesprochene Varietäten, wie z.B. Jugendsprache oder verschiedene Sprachen von Einwanderern in Freiburg. Im Winter wird außerdem eine Saamischsprecherin zu Gast am Skandinavischen Seminar sein und als Konsultantin für studentische Forschungsprojekte zur Verfügung stehen.

Die beiden Lehrenden besitzen umfassende eigene Forschungserfahrung in der Dokumentationslinguistik saamischer und anderer Sprachen. Das Seminar wird außerdem zwei international bekannte Dokumentationslinguisten sowie einen Dokumentarfilmer zu Gastvorträgen und Workshops einladen.

Einführende Literatur
(wird elektronisch zur Verfügung gestellt)

  • Austin, Peter K. 2013. "Language documentation and meta-documentation" In: Keeping Languages Alive: Documentation, Pedagogy and Revitalization. Sarah Ogilvie and Mari Jones (eds.). Cambridge: Cambridge University Press. | Download PDF |
  • Bird, Steven and Gary Simons. 2003. "Seven Dimensions of Portability for Language Documentation and description" Language. Vol. 79:3. | Download PDF |
  • Grenoble, Lenore A. 2010. "Language Documentation and Field Linguistics." In: Language Documentation: Practice and Values. Lenore A. Grenoble and N. Louanna Furbee (eds.). Amsterdam: John Benjamins. pp. 289-309.
  • Himmelmann, Nikolaus P. 2006. "Language Documentation: What is it and what is it good for?" In: Essentials of Language Documentation. Jost Gippert, Nokolaus P. Himmelmann and Ulrike Mosel (eds.). Berlin: Mouton de Gruyter. pp. 1-30. | Download PDF |
  • Woodbury, Anthony C. 2011. "Language Documentation." In: The Cambridge Handbook of Endangered Languages. Peter K. Austin and Julia Sallabank (eds.). Cambridge: Cambridge University Press. pp. 159-186.

Kontakt

  • Michael Rießler und Joshua Wilbur
    Freiburger Arbeitsgruppe zur Saamischen Forschung
    • Tel. 0761-203-3219
    • Email: michael.riessler AT skandinavistik.uni-freiburg.de
    • Email: joshua.wilbur AT skandinavistik.uni-freiburg.de
    • Sprechzeit: Mi 11–13 Uhr in 3005 Belfordstr. 16, 3. OG

SEMESTERPLAN
(wird im Laufe des Kurses ggf. verändert oder vervollständigt)

Datum Titel Themen Vortragende/r
18.10.2013 Einführung
  • Praktische Organisation des Kurses
  • Rießler
25.10.2013 Einführung
  • Einführung in Dokumentationslinguistik
  • Rießler
08.11.2013 Dokumentationslinguistik
  • Forschungsgeschichte, Methoden und Theorien
  • Wilbur
15.11.2013 Dokumentationslinguistik
  • Projektdesign und Forschungsethik
  • Gruppendiskussion
21.11.2013
(verschoben vom 22.11.2013)
Gastvortrag
  • Trond Trosterud (Tromsø)
29.11.2013 Sprachdatenerhebung und -verarbeitung
  • Arbeitsabläufe und Techniken für Audioaufnahmen
  • Übung
06.12.2013 Sprachdatenerhebung und -verarbeitung
  • Arbeit mit ELAN (Software zur Annotation und Präsentation von Multimedia-Sprachdaten)
  • Übung (einführend)
13.12.2013 Sprachdatenerhebung und -verarbeitung
  • Archivierung: Arbeitsabläufe, Techniken und Software
  • Rießler/Wilbur
20.12.2013 Studentische Projekte
  • Diskussion, Präsentation und Reflexion der vorläufigen Projektideen
  • Gruppendiskussion
10.01.2014 Sprachtechnologie
  • XML und praktische Anwendungen von XML-basierter Lexikographie
  • Rießler/Wilbur
17.01.2014 Datenannotation und Analyse
  • Arbeit mit ELAN (Software zur Annotation und Präsentation von Multimedia-Sprachdaten)
  • Übung (vertiefend)
24.01.2014 Datenverwaltung
  • Datenverwaltung im Projekt und im Archiv
  • Rießler/Wilbur
31.01.2014 Workshop
  • Korpuslinguistische Analysen mit ELAN
  • Ulrike Mosel (Kiel)
07.02.2014 Studentische Projekte
  • Vorstellung und Diskussion der vorläufigen Projektresultate 1
  • Gruppendiskussion
14.01.2014 Studentische Projekte
  • Vorstellung und Diskussion der vorläufigen Projektresultate 2
  • Gruppendiskussion

LITERATURLISTE, HILFSMITTEL, ETC.
(wird im Laufe des Kurses erweitert)

Beschreibungen
Bowern, Claire. 2008. Linguistic field work: a practical guide. Hampshire: Palgrave MacMillan.
Gippert, Jost et al. (eds.) 2006. Essentials of language documentation. Berlin: Mouton de Gruyter.
Grenoble, Lenore A. and N. Louanna Furbee (eds.). 2010. Language Documentation: Practice and Values. Amsterdam: John Benjamins. pp. 289-309.
Austin, Peter (ed.). 2003-. Language Documentation and Description Vol. 1-12. London: SOAS. | series website |
Austin, Peter, and Julia Sallabank (eds.). 2011. The Cambridge Handbook of Endangered Languages. Cambridge: Cambridge University Press.
Software
ELAN
Sonstiges
SLDR – Materials
Verhaltensrichtlinien im Rahmen von Feldforschungsprojekten am Institut für Linguistik der Universität Leipzig